Logo silvrettAtelier
Bild

Ausstellung

29. Sep bis
21. Okt 2017

Die Kunstwerke kehren zurück

Ausstellung zum SilvrettAtelier Montafon ab 29. September im Kunstforum Montafon, Schruns

Nach der erfolgreichen Ausstellung dieses Frühjahr im Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis kehren die Werke des SilvrettAtelier Montafon ins Tal zurück. Im Rahmen der Ausstellung sind ab dem 29. September Werke der acht internationalen Künstlerinnen und Künstler im Kunstforum Montafon in Schruns zu sehen.

29. September bis 21. Oktober 2017

über die Ausstellung

Vernissage

29. Sep 2017
19:00 Uhr

Zur Ausstellung spricht: Roland Haas, Projektleiter

Kunstforum Montafon, Kronengasse 6, 6780 Schruns

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 16:00 bis 18:00 Uhr und jeden Donnerstag von 16:00 bis 20:00 Uhr

Samstag, 7. Oktober 2017: Lange Nacht der Museen, Führungen mit Roland Haas um 18:30 und 21:30 Uhr

Freitag, 13. Oktober 2017: Schrunser Kunstnacht, Führung mit Roland Haas um 20:00 Uhr

Vernissage

24. Feb 2017
20:00 Uhr

Zur Ausstellung spricht Dr. Maria Bußmann, Künstlerin, Philosophin und Teilnehmerin des SilvrettAteliers 2004.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Führung durch die Ausstellung mit Projektleiter Roland Haas: Dienstag, 7. 3. 2017, 17 Uhr

Künstlerhaus Palais Thurn& Taxis, Gallusstraße 10a, 6900 Bregenz, Telefon: +43(0)5574 - 42751

20. August - 3. September 2016

Nach nunmehr neun erfolgreich durchgeführten SilvtrettAteliers auf der Bielerhöhe, die zur Gänze von den Vorarlberger Illwerken getragen waren, werden diese künstlerische Bergsymposien ab 2016 mit neuen Partnern, an einem anderen Ort – aber mit demselben Konzept - statt finden. 

Auf Einladung von Stand Montafon, Montafon Tourismus und der Silvretta-Montafon (als Hauptsponsor) kommen renommierte Künstlerinnen und Künstler für zwei Wochen auf die Versettla in 2.000 Meter Seehöhe. 
Die Idee ist, dass Kunstschaffende im Gebiet rund um die Versettla vierzehn Tage lang kreativ tätig werden und sich mit den besonderen Gegebenheiten des Ortes auseinandersetzen: Natur- und Bergerlebnis, geomorphologische Situation, Alpinismus, Touristenattraktion, Seilbahntechnik - ein Skigebiet im Sommer - die Thematik ergibt sich von selbst. 
Diese kontinuierliche Form eines wiederkehrenden Kunst–Symposiums im Hochgebirge ist einmalig und hat sich längst in der Kunstszene etabliert. Zwar ändert sich  2016 der Standort (von der Bielerhöhe auf die Versettla), das Konzept bleibt aber identisch.