Logo silvrettAtelier
Bild

18. August - 1. September 2018

Das Hochgebirge als Impulsgeber

Acht renommierte Kunstschaffende verschiedener Stil- und Ausdrucksformen setzen sich ab 18. August in der Bergwelt der Silvretta Montafon mit den besonderen Gegebenheiten der hochalpinen Szenerie auseinander.

Natur- und Bergerlebnis, geomorphologische Situation, Alpinismus und Seilbahntechniken sind nur einige Themen, die hier in den künstlerischen Prozess einfließen. Als Basislager dient den Teilnehmern das Bergrestaurant „Nova Stoba“ neben der  Bergstation der Versettla Bahn auf über 2.000 Metern Seehöhe. Von dort können sie ihre Exkursionen in den alpinen Raum starten und machen sich danach, mit kreativem Input aufgeladen, ans Werk. Von Acrylmalerei über Holzschnitt, Aquarell und Zeichnung, Fotografie und Skulptur bis Objekt- und Konzeptkunst, Land Art und Video bietet das SilvrettAtelier Montafon reichlich Raum für jegliche Ausdrucksmöglichkeit.

Das SilvrettAtelier findet bereits zum elften Mal statt, zum zweiten Mal auf der Versettla. Diese Form eines wiederkehrenden Kunst–Symposiums im Hochgebirge ist einmalig und hat sich längst in der Kunstszene etabliert.

SilvrettAtelier: Kunst in neuen Höhen erleben!
• offenes Atelier: 

Samstag, 25. August 2018, von 12  bis 15 Uhr in der Nova Stoba
Diskutiere und philosophiere mit Roland Haas, Künstler und Projektleiter der SilvrettAteliers, über die wohl außergewöhnlichste Kunstbiennale des Alpenraums.
• Künstler-Bergfrühstück:
Mittwoch, 29. August 2018, von 9 bis 11 Uhr in der Nova Stoba
Genieße gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künst-lern des SilvrettAteliers ein köstliches Bergfrühstück mit regionalen Spezialitäten. Auf Wunsch ist auch eine Besichtigung der Ateliers möglich. 
Preise für das Bergfrühstück: Erwachsene € 15,50 , Kinder (Jhg. 2002–2011) € 9,50  gültiges Liftticket erforderlich!
Voranmeldung bis 12 Uhr am Vortag erbeten: Tel. +43 5557 6300 510
Bergrestaurant Nova Stoba | Bergstation Versettla Bahn  6793 Gaschurn | Tel. +43 5557 6300 510

 

Ausstellungen

Im darauf folgenden Frühjahr gibt es eine Ausstellung mit den Ergebnissen im Palais Thurn & Taxis in Bregenz. Diese Zeitspanne gibt den Beteiligten ausreichend Zeit, die begonnene Arbeit in Ruhe fertigzustellen und gemeinsam einen Katalog zu erstellen. Im Herbst 2019 kommt die Ausstellung dann ins Kunstforum Montafon nach Schruns.